Standard Plant SPP


Die bewährte "Standard Production Plant" (SPP) ist das Lösungskonzept von IKA für die Herstellung von Emulsionen und Suspensionen in vielen Anwendungsbereichen. Abhängig von ihrer Ausführung, kann die SPP zur Herstellung von kosmetischen Cremen und Lotionen oder für Mayonnaise und Dressings in der Lebensmittelindustrie verwendet werden, ebenso wie zur Herstellung von Suspensionen und Emulsionen in der chemischen oder Lack- und Farbenindustrie. Die SPP ist eine innovative, hoch entwickelte und zugleich kostengünstige Mischanlage, die für alle Grundprozesse wie Mischen, Rühren, Homogenisieren und Dispergieren verwendet wird. Aufgrund ihres einfachen Designs ermöglicht sie eine kundenfreundliche Bedienung und gewährleistet eine gute, gleichbleibende Mischqualität. Sinnvolles Zubehör wie z. B. Vakuumentgasung, Doppelmantel zum Heizen oder Kühlen sowie das System zum Eintrag von Additiven oder Probenentnahme, machen die SPP zu einer idealen Anlage für den gesamten Produktionsablauf.

Aufgrund einer einzigartigen Geometrie des Arbeitsbehälters und dem integrierten Kippmechanismus hat die SPP eine sehr niedrige Bauhöhe und ermöglicht einen uneingeschränkten Zugang zum Inneren für alle Wartungsarbeiten oder Sichtkontrollen.

Der robuste Ankerrührer ist mit einem feststehenden Strömungsbrecher ausgestattet und durchmischt zuverlässig das gesamte Chargenvolumen; auch bei hohen Viskositäten. Speziell für diese Anwendung entwickelte Abstreifer halten die innere Behälterwandung frei von Ablagerungen und sichern somit den besten Wärmeaustausch zwischen Produkt und Doppelmantel.

Hohe Scherkräfte beim Dispergieren können durch den Einbau eines kostengünstigen Homogenisierers ULTRA-TURRAX® UTL der Serie 1000 in die Zirkulationsleitung erreicht werden. Für komplexere Anwendungen, insbesondere für das Inline-Einarbeiten von Additiven, ist die technisch ausgereifte, multifunktionale Misch- und Dispergiermaschine vom Typ DBI 2000 die richtige Wahl. Diese wird direkt in den Bodenauslass des Behälters integriert.

Die DBI 2000 ist das Herzstück der Standard Production Plant. Ihr innovatives Design garantiert kürzere Verarbeitungszeiten und eine optimale Dispergierqualität in einem äußerst breiten Viskositätsbereich, bis ca. 100 Pas, ohne zusätzliche Pumpe. Die einzigartige und patentierte IKA DBI 2000 arbeitet zweistufig:
  • Die erste Stufe hat einen speziellen Pumpenrotor. Mit einer hohen Umpumpleistung sorgt er für Turbulenzen im Behälter zur Vermengung und Vermischung, sowie für ausreichend Druck und Durchsatz zur CIP-Reinigung der Anlage.
  • Die zweite Stufe ist mit einem Rotor-Stator-System ausgestattet. Dieses erzeugt hohe Scherkräfte und ermöglicht somit die Herstellung von Dispersionen mit einer engen Partikelgrößenverteilung sowie einer dauerhaften Stabilität. Aufgrund der Gestaltung der DBI und ihrer hervorragenden Durchflussleistung entsteht in der Dispergierkammer ein örtlicher Unterdruck, wodurch sowohl flüssige als auch pulverförmige Additive zuverlässig eingesaugt werden.
Abhängig von den Prozessanforderungen kann das Produkt mithilfe eines integrierten Ventiles entweder nur über die erste Stufe der Maschine gepumpt oder über zwei Stufen gefördert und dispergiert werden. Die Durchflusskapazität und der Druck des DBI reichen aus, um die Sprühköpfe des integrierten CIP-Systems zu versorgen, sodass keine zusätzliche CIP-Pumpe erforderlich ist.

Die Anlagenreihe Standard Production Plant SPP ist in 8 Größen mit einem Nutzvolumen von 25 Liter bis 4.000 Liter erhältlich.

Datenschutzeinstellungen von IKA
Wir setzen Cookies auf unserer Website ein. Einige davon sind notwendig, während andere uns helfen, die Website und Ihre Funktionalität für Sie zu verbessern. Sie können diese akzeptieren oder Ihre Cookie Einstellungen anpassen. Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hier können Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen
Notwendig
Statistik
Marketing
Mehr Optionen
Speichern
Alle akzeptieren