LABOR-PILOT


Der LABOR-PILOT ist eine Inline-Dispergiermaschine im Technikumsmaßstab, die abhängig vom eingebauten Modul zum Homogenisieren, Emulgieren, Suspendieren, Nassvermahlen oder zum Eintrag von Pulvern in Flüssigkeiten eingesetzt werden kann. Der LABOR-PILOT 2000/04 bewährte sich bereits in vielfältigen Anwendungen, insbesondere in der Chemie-, Kosmetik-, Pharma-, Kunststoff-, Farben- und der Lebensmittelindustrie. Die nach dem neusten Stand der Wissenschaft und Technik entwickelte Maschine ist mit sechs austauschbaren Modulen erhältlich und kann auch nach kundenspezifischen Anforderungen ausgeführt werden. Die für das Dispergierergebnis entscheidenden Arbeitsparameter des LABOR-PILOTen sind identisch mit den Arbeitsparametern der IKA-Produktionsmaschinen der Serie 2000 wie UTL, DR, DRS, MHD, MK und MKO. Somit sorgt der LABOR-PILOT für ein zuverlässiges Scale-up: Er bietet die Möglichkeit, mit denselben Verfahren von der Rezepturentwicklung bis zur Großfertigung zu arbeiten.

Der optional erhältliche LABOR-PILOT-CONTROLLER erlaubt es, die Drehzahl des LABOR-PILOTen stufenlos zu verstellen und wesentliche Prozessdaten wie Produkttemperatur und Stromaufnahme zu ermitteln.

Die Dispergiermaschine LABOR-PILOT 2000/04 unterscheidet sich von der alternativen Maschine PROCESS-PILOT 2000/04 in der angewandten Dichtungstechnologie. Der PROCESS-PILOT ermöglicht das Arbeiten unter Druck und Vakuum sowie bei erhöhten Temperaturen. Für ihn sind zwei zusätzliche Module, CMX und DBI, erhältlich.

Datenschutzeinstellungen von IKA
Wir setzen Cookies auf unserer Website ein. Einige davon sind notwendig, während andere uns helfen, die Website und Ihre Funktionalität für Sie zu verbessern. Sie können diese akzeptieren oder Ihre Cookie Einstellungen anpassen. Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hier können Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen
Notwendig
Statistik
Marketing
Mehr Optionen
Speichern
Alle akzeptieren