Homogenisieren


Die Homogenisierung ist ein Prozess, der zur Schaffung einer möglichst gleichartigen und gleichmäßigen Struktur einer Mischung führt. Oft wird unter der Homogenisierung eine gleichmäßige Vermischung nicht ineinander löslicher, kaum oder nicht mischbarer Komponenten verstanden.

Die Homogenisierung von Feststoffen gelingt meist durch Rühren. Eine hervorragende Technologie zum Mischen und Homogenisierung von trockenen Stoffen mit unterschiedlichen Schüttdichten und Partikelgrößen bietet der IKA Konusmischer CM.

Die Homogenisierung von nicht mischbaren Flüssigkeiten sowie das homogene klumpenfreie Fest-Flüssig-Mischen erfordern intelligente Lösungen bei Pulvereintrag und Tropfenzerkleinerung. Diese sind in der Serie 2000 der IKA Inline-Dispergiermaschinen realisiert. Für die Homogenisierung hochviskoser Massen sind IKA Knetmaschinen ideal geeignet.

Die Homogenisierung ist ein wichtiges Verfahren in der pharmazeutischen Industrie. Da in jeder beliebig kleinen Menge eines Medikamentes der gleiche Anteil des Wirkstoffes gesichert sein muss. Die hochwertigen IKA Anlagen zur Homogenisierung Master Plant werden in Pharmaunternehmen weltweit eingesetzt.

Eine bekannte Anwendung in der Lebensmittelindustrie ist die Homogenisierung von Milch. Um die natürliche Aufrahmung zu vermeiden, werden die in Milch erhaltenen Fettkügelchen in einem Hochdruckhomogenisator zerkleinert. So, dass ein stabile Emulsion entsteht.

Die Homogenisierung ist eine zentrale Aufgabe bei der Herstellung von Farben, Lacken, Schmierstoffen, Bitumenemulsionen, Produkten für den Haushalt und die chemische Industrie.

Der Einsatz von innovativer IKA Prozesstechnik zur Homogenisierung kann vielen Produkten entscheidende Wettbewerbsvorteile bringen.


Unsere Lösungen:

Rührwerke
Inline-Dispergierer
Chargen-Dispergierer
Knetmaschinen
Prozessanlagen
Fest-Flüssig-Mischer
Pilotanlagen
Vakuumtrockner/-mischer